In Ergänzung zur Geschäftsprozessoptimierung (GPO) soll die Bereichs- und Teamentwicklung die erfolgreiche Umsetzung der "Umbaumaßnahmen" sicherstellen, die Fähigkeiten und Motivationen der Führungskräfte und Mitarbeiter entwickeln und letztlich für Orientierung und Handlungsmöglichkeiten sorgen - und dies im nationalen wie internationalen Kontext.

Die konkrete Zielsetzung der Bereichs- und Teamentwicklung ist das Erhalten bzw. Verbessern der Wettbewerbsfähigkeit und die effizientere Verwendung von Ressourcen, indem insbesondere interne und übergreifende Reibungsverluste minimiert werden, die Zusammenarbeit innerhalb einer Arbeitsgruppe/eines Bereiches bzw. der Teams und Bereiche untereinander verbessert wird, die Identifikation der Mitarbeitenden mit den (neuen) Zielen und Produkten/ Dienstleistungen des Unternehmens erhöht wird, Zeitersparnisse durch eine gestraffte Arbeitsorganisation und Arbeitsabläufe erreicht werden, Führungskräfte und Mitarbeiter motiviert und weiterqualifiziert werden, die Kommunikationsqualität zwischen allen Mitarbeitern und Führungskräften der Bereiche/der Organisation erhöht wird, Konflikte offen benannt und konstruktiv über alle Ebenen ausgetragen werden, Funktionen konkret beschrieben, klar voneinander abgegrenzt und dadurch Doppelarbeiten vermieden werden und Bewährtes gezielt erhalten und genutzt wird.

Copyright Pollack Consulting 2012