Die Lösung

Aus dieser Notlage heraus entwickelte ich gemeinsam mit Chad Miller, meinem Englisch-Coach, anhand folgender Leitfragen unser SEC-Lernprogramm:

  • Was sind die konkreten Anforderung an mich in der bevorstehenden Situation? (Situationsanalyse)
  • Wie würde ich mich normalerweise verhalten und was genau würde ich sagen? (Niederschrift auf Deutsch)
  • Wie kann ich das auf Englisch ausdrücken? (Übersetzung auf Englisch / Lernen der situationsrelevanten Vokabeln)
  • Wie kann ich das mit anderen Worten ausdrücken? (Freie Beweglichkeit um fixe Punkte / Flexibilisierung der Ausdrucksfähigkeit)
  • Wie wirke ich auf meine Zuhörer, wenn ich Englisch spreche? (Videoanalyse und Feedback)

Die Vorteile dieser Vorgehensweise liegen vor allem darin:

  • Konzentration auf das Wesentliche, es werden nur die Vokabeln und ggf. Redewendungen gelernt, die wirklich benötigt werden.
  • Die konkrete Redesituation wird bedarfsorientierte und vor allem gezielt vorbereitet.
  • Schritt für Schritt wird „mein“ Deutsch in „mein“ Englisch übersetzt.
  • Die programmierte Vorbereitung auf den konkreten Einsatz vermittelt sofort das Gefühl der Sicherheit und der Erreichbarkeit des Vorhabens.
  • Die ganzheitliche Vorgehensweise macht stures Grammatiklernen unnötig.
Copyright Pollack Consulting 2012